Liebe Theatergäste:
Ab dieser Spielzeit sind keine Kartenreservierungen mehr möglich.
Dafür gibt es einen online-Ticket-Verkauf:
Bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn gibt es jetzt die Online-Tickets als PDF zum Ausdrucken, fürs Handy oder postalisch.
Alles ganz praktisch! (Und natürlich gibt es noch eine Abendkasse...)

Für Gruppenbestellungen ab 10 Personen kontaktieren Sie uns bitte per e-mail: info@neues-schauspiel-leipzig.de


alle Veranstaltungen

27 JAN
Freitag, 20:00 Improtheater: Leipziger Impromeisterschaft Resttickets an der Abendkasse ab 19h!

Improvisationstheater im Wettkampf-Format. Zwei Mal im Jahr treffen sich Darsteller*innen aus den verschiedensten Ecken der bunten Leipziger Improszene, um herauszufinden, wer die Zuschauer am besten unterhalten kann. Vom spontanen Melodrama bis zu HipHop aus dem Stegreif. In einem waghalsigen Mix der Disziplinen buhlen die Teilnehmenden um Punkte, die das Publikum mit seinem Applaus festlegt. Dabei knistert es in allen Szenen, denn nach jeder Runde wird gnadenlos ausgewertet und dann muss das Feld verlassen, wer zu wenige Punkte hat. Bis am Ende nur noch ein Mensch auf der Bühne steht: der König oder die Königin.

Seid bereit für einen spannungsgeladenen Abend, bei dem ihr das entscheidende Wort mitzureden habt. Jubelt phrenetisch, um eure Lieblings-Darsteller*innen in die nächste Runde zu tragen. Ruft die verrücktesten Vorgaben hinein, damit alle auf der Bühne ihr gesamtes improvisatorisches Können abrufen müssen. Und vergesst nicht die gute Tradition, dem Schiedsrichter ordentlich die Hölle heiß zu machen, wenn er wieder einmal zu pingelig war. Denn es ist eure Show und ihr bestimmt, wie sie ausgeht.

Ausverkauft! Noch wenige Tickets an der Abendkasse.


Tickets: VVK: 10,-
             AK: 13,- / 9,- erm.

Künstler & weitere Termine
ausverkauft
28 JAN
Samstag, 16:30 Jugendtheaterprojekt: Viel Nebel und ein Happy End - ein Regiedebüt

„Es gibt zwei Arten von wertvoll. Einmal das Gruppenzwangwertvoll und einmal das Momentewertvoll.“ (Judie)
Wir bewerten ständig. Dinge, Situationen, Arbeit, Gefühle, uns. Und auch die Theaterbühne ist ein Ort, an dem bewertet und entschieden wird. Aber wer bestimmt, was dort zu tun ist? Was besonders, gut, sehenswert ist - und was nicht? Für „Viel Nebel und ein Happy End“ stand das Regieteam aus Bela (12), Judie (12) und Maria (26) vor diesen Entscheidungen, mit dem festen Vorsatz, sie gemeinsam zu treffen. Aber wie kann Mitbestimmung unabhängig von Alter und künstlerischer Erfahrung aussehen? Und geht das überhaupt?
In dieser Konstellation ist ein Stück entstanden, das einerseits Einblicke in ihre Proben- und Entscheidungsprozesse gibt, und andererseits die gemeinsam erarbeitete Geschichte rund um Arbeit, Verteilung und Oktopus-Protest erzählt. Darin fragen sich zwei achtarmige Wesen, was sie eigentlich selbst wichtig, gerecht und wertvoll finden. Während sie streng beaufsichtigt werden, schuften und scheitern, vergrößert sich der Wunsch, etwas zu tun! Aber was? Selbst mächtig werden? Weglaufen? Zaubern? Eins ist jedenfalls klar: viel Nebel und ein Happy End!
(Für alle ab 10 Jahren)

Viel Nebel

Ein Stück von Bela, Judie und Maria
Auf der Bühne: Bela, Judie, Frithjof Gawenda
Technik und Konzeption: Ruth Süpple
Bühne und Kostüm: Sara Naegele
Konzeptionelle Mitabeit: Armela Madreiter

Foto © Harriet Meyer

Dieses Projekt ist im Rahmen eines Masterabschlussprojektes in der Fachrichtung Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy entstanden.
Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Logo HMTLogo KDFS


Termine: 26. Januar 2023 um 19.00 Uhr sowie 28. Januar 2023 um 16.30 Uhr
Tickets: 5,- €



Künstler & weitere Termine
Tickets
28 JAN
Samstag, 20:00 Isaac Anderson: Konzert

Isaac Anderson ist ein Sänger, Gitarrist und Songwriter aus Nottingham, UK. Er ist erst Mitte zwanzig, hat aber schon eine beeindruckende Musikerkarriere bestritten: Als Hochzeitssänger, als Gitarrist und Backgroundsänger der Session-Band von One Direction’s Louis Tomlinson mit der er im Fernsehen auftrat und Stadien auf der ganzen Welt bespielte.2020 begann Isaacs Solopremiere mit einer Sammlung Songs, die er während des ersten Lockdowns geschrieben hatte. Komplett in Eigenregie produzierte er die Songs und veröffentlichte sie eigenständig auf Youtube und Spotify, wo sich bis Mai 2021 beachtliche 140.000 Streams ansammelten. Mittlerweile hören monatlich mehr als 100.000 Fans seine Songs auf Spotify.Durch seine Einflüsse aus Pop, Rock und Singer-Songwriter und seine Vorliebe für das Storytelling und seinen gefühlvollen Gesang hat Isaac eine unglaublich engagierte Fangemeinde rund um den Globus versammelt.

 

Künstler & weitere Termine
29 JAN
Sonntag, 16:30 Puppentheater Eckstein: Vom Fischer und seiner Frau (ab 4 J.)

Es war einmal ein Pisspott am Meer. Darin lebten ein Fischer namens Timpe Te und seine Frau, die Ilsebill. Eines Tages hat Timpe Te einen dicken Fisch an der Angel – aber der ist kein Butt, sondern ein verzauberter Prinz, der dem Fischer jeden Wunsch erfüllt, wenn er wieder in die Freiheit entlassen wird. Nun nimmt das Märchen vom Wünschen seinen Lauf.
Die Inszenierung des Märchens „Vom Fischer und seiner Frau“ thematisiert in sinnlicher Weise den Umgang mit Wünschen. Es geht um die Kraft der Phantasie, die Veränderung des Bestehenden, die Entdeckung des Neuen, andererseits um die Gefahr der puren Gier, um das maßlose Habenwollen und den reinen Konsum, um Macht und Besitz. Es entsteht eine Mitspielgeschichte für Kinder, die den Zuschauer als Mitmacher, Moderator und Kommentator braucht.
Dauer ca. 60 Minuten.

(Abend-)Kassenpreis:  10.- € Erwachsene / 6.- € Kinder & erm. / Familienticket (max 5 Personen, max 2 Eltern): 26.- €
VVK hier online:  7.- € / Familienticket (max 5 Personen, max 2 Eltern): 24.- €

Künstler & weitere Termine
Tickets
31 JAN
Dienstag, 19:00 KulturKollaps Podium: Gesellschaftliche Verfasstheit, Kulturauftrag, Zugang und Teilhabe 
mit Prof. Dr. Dr. Matthias Theodor Vogt, Kulturhistoriker Fabian Burstein, Kulturmanager und Autor 


http://www.kulturkollaps.de/Kultur-Kollaps-PODIUM.html

Die Podiumsreihe zur Gegenwart und Zukunft von Kultur und Kulturpolitik

Auf Initiative der Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig, Dr. Skadi Jennicke, der ansässigen AG „Long Covid für die Kultur?“ und des „Runden Tisches Leipziger Spielstätten“ findet im Herbst 2022 und Frühjahr 2023 unter Federführung des Felsenkeller Leipzig eine Reihe von offenen Diskussionsveranstaltungen statt, um über die Gegenwart und Zukunft von Kulturangeboten und Kulturpolitik zu diskutieren. In der Reihe sollen mit Hilfe namhafter Vertreter aus Kultur, Kulturpolitik, Wissenschaft und Gesellschaft zentrale Fragen verhandelt werden. Die Moderation übernimmt der Kulturmanager und langjährige Leiter renommierter Kulturinstitutionen und Veranstaltungshäuser Prof. Michael Kaufmann. 

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei. Die Besucher werden dazu eingeladen, sich durch Fragen und mit Ihren Gedanken einzubringen.    

Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet und erscheinen im Anschluss auf dem Youtube-Kanal des Felsenkellers.
Anmeldung zu den Veranstaltungen:  buero@kulturkollaps.de

KulturKollaps geht auf eine Initiative der Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig, der AG „Long Covid für die Kultur?“ und des „Runden Tisch Leipziger Spielstätten“ zurück und wird gefordert durch das NEUSTART Kultur Programm und durch die Stadt Leipzig. 
Künstler & weitere Termine

Das einfache Ticketsystem