Ticket kaufen

24 FEB
Freitag, 20:00 Uhr Gastspiel: „Rausch“ - Eine Trilogie, II. Teil: „TRISTAN & ISOLDE“

Widmete sich der erste Teil der Trilogie Rausch mit Falladas „Der Trinker“ den fatalen Folgen übermäßigen Alkoholkonsums. Seziert die Erzählung von „Tristan und Isolde“ das Konzept eines vermeintlichen Liebesrausches.

Gottfried von Straßburg schuf mit seinem Fragment gebliebenen Roman, die deutsche Urfassung des Tristan-Stoffes im Mittelalter. Sein Liebesideal war auf das Diesseits ausgerichtet. Knapp 650 Jahre später endet es bei Richard Wagner im Liebestod.
In beiden Erzählungen stellt sich die Liebe nicht nur als eine Macht von prinzipieller Rücksichtslosigkeit dar, sondern auch als ein unabwendbares Schicksal, vor dem es kein Entrinnen gibt. Aber was wäre eigentlich passiert, wenn sich der Traum von der ewigen Liebe erfüllt hätte?
800 Jahre unter dem Zauber des Liebestranks. Als alle Konventionen sprengendes Liebespaar haben sie nur noch sich und ihre Geschichte. Die erzählen sie sich immer wieder. Klingt zum Verzweifeln? Ist es nicht, denn der nächste Morgen kommt bestimmt.

„Geschichten wie die von Tristan und Isolde setzen der Menschlichkeit Maßstäbe. Von Ihnen leiten wir Ansprüche ab, die wir stellen: an uns und an die Gesellschaft, in der wir leben.“ (Günther de Bruyn)

Trailer Tristan: https://vimeo.com/703725211

Regie: Jan Baake
Dramaturgie: Sebastian Schulz
Schauspiel: Sophie Lüpfert und Frank Siebers
Musik: Tobias Herzz Hallbauer
Produktion: Jeannine Wanek

Diese Produktion wird gefördert von der KdFS und der Landeshauptstadt Dresden Amt für Kultur-und Denkmalschutz.

Logo KdFS Logo_Amt_für_Kultur_Denkmalschutz

Abendkasse: 16,- / 12,- erm.
VVK: 13,50 €

Spielort: Theatersaal
VVK
bereits besetzt
Rollstuhlplätze
Kinderplätze
+
-

Ihre Plätze

Sie haben aktuell keine Tickets ausgewählt.
Gesamtpreis: 0,00 €

Diese Vorstellung hat freie Platzwahl. Bitte wählen Sie aus wie viele Tickets sie gerne hätten.

Preis
Anzahl
VVK: für Alle, auf allen Plätzen
13,50€

Das einfache Ticketsystem